Your search results

Aurel, eine Inspirationsquelle für die Künstler

Aurel_lavande

Die ganze Pracht dieses auf einer Felsspitze erbauten Dorfes eröffnet sich von der aus Sault heranführenden Straße aus. Am Ausgang einer Kurve bietet sich plötzlich der wundervolle Anblick dieses am Hang klebenden Dorfes, dessen malerischer Eindruck noch verstärkt wird durch die davor liegenden, im Juli und August blühenden Lavendelfelder.

Die engen, gewundenen Gassen zwischen Häusern mit schönen Fenster- und Türrahmen aus Stein führen zum Schloss, von dem nur noch ein quadratischer Turm mit vielen Schießscharten übrig geblieben ist.
Unmittelbar daneben befindet sich die Kirche aus dem 12. Jahrhundert, deren Glockenturm wegen seines Dachs mit glasierten Ziegeln einzigartig ist.
Es wundert nicht, dass solch ein Ambiente die Maler verführt und anzieht. René Seyssaud und Pierre Ambrogiani haben ihre Ateliers hier eingerichtet.

Heute können Sie da dem Atelier der Keramikerin Patricia Lechantoux besichtigen.

Aurel
Aire de jeux

Am Ortsausgang in Richtung Montbrun-les-Bains fahren Sie vorbei an einem Spielplatz, einem Picknickplatz und botanischen Lehrpfaden im Weiler „Les Crottes“.
Jedes Jahr wird am Feiertag Christi Himmelfahrt ein großer Flohmarkt organisiert, und das Patronatsfest findet immer am dritten Wochenende im Juli statt.

Bei Fragen zu Unterkunft und Verpflegung in Aurel und für jede weitere Information wenden Sie sich bitte an das Fremdenverkehrsbüro Ventoux Sud in Sault, Tel. 04 90 64 01 21, sault@ventoux-sud.com

Besuchen Sie auch http://www.mairie-aurel.fr/

[/vc_column][/vc_row]